Unsere Institutspferde

Das Herz unseres Reitinstituts sind unsere Pferde. Als vierbeinige Professoren begleiten sie Anfänger, Wiedereinsteiger und fortgeschrittene Reiter durch ihre Reitausbildung – bis hin zu Lektionen der Hohen Schule. Sie müssen also kein eigenes Pferd besitzen, um die klassische Reitweise zu erlernen. Bei uns findet jeder Reitschüler ein gut ausgebildetes Lehrpferd passend zu seinem eigenen Ausbildungsstand.

Unser Jimmy ist ein fleißiger Reitpony-Mix-Wallach. Er macht gerne Quatsch und liebt es mit dem Wasserschlauch zu spielen. Beim Reiten ist er motiviert, fordert aber eine feine Hand von seinem Reiter.

Unsere Mistery ist eine liebe Haflinger-Stute, die Aufmerksamkeit und Leckerlies über alles liebt.
„Missy“ ist eine kleine Tänzerin, die ab und zu auch mal vergnügte Hüpfer machen kann und zudem ein tolles Lehrpferd für den Langen Zügel ist.

Unsere Unais ist eine liebevolle Belgische Warmblut-Stute. Dank ihres sanften Gemüts und ihrer schwungvollen, gleichmäßigen Gänge ist sie besonders beliebt bei Einsteigern. Sie bringt ihrem Reiter das lockere Mitschwingen in der Mittelpositur und ein Gefühl für Takt und Tempo näher.

Unser Da Vinci ist ein Rheinländer-Wallach und hat ein freundliches Gemüt. Er ist sensibel und wird nur von unseren fortgeschrittenen Reitern geritten, da er besonders viel Einfühlungsvermögen fordert.

Unser Maestoso Barbana ist ein aufgeweckter Lipizzaner-Wallach, der es liebt im Mittelpunkt zu stehen. Er ist immer motiviert und sehr gehfreudig, verlangt von seinem Reiter dabei aber eine sehr feine Hand.

Unser Landsmann ist ein Württemberger-Wallach mit viel Schwung und Ausdruck. Zusätzlich zur Dressur beherrscht er die Capriole, welche zu den Schulen über der Erde zählt. Von seinem Reiter verlangt er Engagement, Losgelassenheit und Einfühlungsvermögen.

Unser Utamaro ist ein großrahmiger PRE-Hengst. Er ist in der Ausbildung und kann ab und zu noch etwas ungestüm sein. Dennoch wird er von unseren fortgeschrittenen Reitern bereits gelegentlich im Unterricht geritten.

Unser Cano ist ein neugieriger Holsteiner-Wallach, der immer beschäftigt sein möchte. Er liebt Aufmerksamkeit und erwartet von seinem Reiter Ruhe und Konzentration.

Unsere Gina ist eine freundliche Ungarische Warmblut-Stute, die sehr intelligent ist und auf ihre alten Tage auch mal flott und munter sein kann. Sie ist sehr verschmust und erwartet von ihrem Reiter immer volle Aufmerksamkeit.

Unser Marathon ist ein frecher Haflinger-Wallach, der vor allem von unseren fortgeschrittenen Reitern geritten wird. Er beherrscht Piaffe und Passage und benötigt beim Reiten stets volle Konzentration und präzise Hilfengebung.

Unser Murillo ist ein eleganter Cartujano-Hengst, der wegen seines schönen, feinen Langhaars eine sehr elegante Erscheinung ist. Er wird vor allem von unseren fortgeschrittenen Schülern mit feinen Hilfen und Gefühl geritten.

Unser Urban ist ein verschmuster Alt-Württemberger-Wallach. Er ist neugierig, fordert von seinem Reiter aber Souveränität und Sicherheit. Mit angenehmen Gängen, dem Willen zu gefallen und einem Talent für die Piaffe ist er ein wundervolles Lehrpferd.

Unsere Allegra ist eine gemütliche Noriker-Stute, die immer auf ihren Reiter aufpasst. Wenn man sie mit einem lockeren und geschmeidigen Sitz aus der Reserve lockt, wird auch sie zur Tänzerin. Zusätzlich zum Reitunterricht wird sie noch als Voltigierpferd und für den Langen Zügel eingesetzt.

Unser Cancano ist ein PRE-Wallach und wie ein Schweizer Taschenmesser. Er ist ein absolutes Verlasspferd, das (Wieder-)Einsteiger sicher durch ihre Reitstunden trägt. Mit unseren fortgeschrittenen Reitern tanzt er aber auch in den Lektionen der hohen Schule. Seine Spezialität: Die Courbette.

Unser Latino ist ein sensibler Lusitano-Wallach, der ein absoluter Schmusebär sein kann. Auch „atmendes Sofa“ genannt, hat er wundervoll weiche Gänge. Er erwartet im Gegenzug von seinem Reiter aber exakte Anweisungen und eine weiche Hand.

Unser Siglavy Slava ist ein imposanter Lipizzaner-Hengst. Ausgebildet in den schwierigen Dressurlektionen, glänzt er in unseren Abendveranstaltungen in der Kür und der Quadrille. Gelegentlich wird er unter fortgeschrittenen Reitern für die Sitzlonge und für Einzelstunden eingesetzt.

Unsere Ursel ist eine lauffreudige Dänische Warmblut-Stute. Sie ist stets flott und raumgreifend unterwegs und wird aufgrund ihrer weichen Gänge sehr gerne in unseren Anfänger-Sitzlongen eingesetzt. Sie ist aber auch in den Gruppenstunden ein tolles Lehrpferd für Anfänger und Fortgeschrittene.

Unsere Santana ist eine aufgeweckte Lipizzaner-Stute. Sie möchte immer gefallen und gibt sich Mühe, alles richtig zu machen. Von ihrem Reiter fordert sie Ruhe und Geschick, die Hinterhand zu aktivieren. Ihre Spezialität: Die Levade.

Unser Airoso, genannt „Rosi“, ist ein temperamentvoller gekörter PRE-Hengst. Er liebt es geputzt zu werden und ist ein absoluter Kuschelbär. Bei der Arbeit ist er sehr motiviert und glänzt vor allem am Langen Zügel.

Unser Conversano Canissa ist ein freundlicher Lipizzaner-Wallach, der gefallen möchte und wundervoll zu sitzen ist. Er fordert von seinem fortgeschrittenen Reiter aber ein waches Auge und Sicherheit. Zusätzlich zum Reitunterricht wird er außerdem noch für die Arbeit an der Doppellonge eingesetzt und zeigt ein Talent für Piaffe und Levade.